Wie landet Kunststoff im Meer anhand eines Luftballons

Luftballon in Würm gefunden

Seit immer wieder durchstreife ich in München und Umgebung die Natur für Fotografien, die ich dann an eine Agentur verkaufe. Ab und zu entstehen gute Gespräche mit Menschen, die an der Würm entlanglaufen oder wandern. Immer wieder spreche ich die Passanten auch an, sie sollen bitte ihren Müll auch wieder mitnehmen. Die meisten machen das auch gewissenhaft, nur einige Umweltrüpel (will ich sie jetzt nennen), achten weder auf Umwelt noch Ordnung egal ob 8 oder 88 vom Alter. So landet Müll im Meer.

Luftballon im Fluss Würm in Pasing

Luftballon im Fluss Würm in München-Pasing so kommt Plastik ins Meer

Auf dem Foto ist ein Luftballon zu sehen, er erinnert mich immer an den Spruch einiger Junger Menschen, die zu mir sagten: „Ich werf doch nicht meinen Müll extra ins Meer!“ Nein, das tun sie wirklich nicht.

Nun, jeder Luftballon mit Gasfüllung auf einer Hochzeitsfeier kann irgendwann ins Wasser fallen. Wie in diesem Falle in den Fluss Würm, sie fließt später in die Donau und endet nach langer Reise im Meer.

Luftballone bestehen nicht nur aus Gummi, sondern gerne ebenfalls oft aus Kunststoffen, Plastik und Chemischen Zusatzstoffen.

So landet unser Müll im Meer.

Recyclingcontainer München-Pasing von Müll umgeben

Ein anderer Fall, siehe die Recyclingcontainer in Pasing, sie stehen nähe der Würm. Sie sind oft überfüllt oder legen Bürger ihren Müll davor. Abends durchwühlen ihn die Krähen, Ratten oder der Wind und befördern ihn Richtung des Flusses, der keine 50 Meter neben den Containern ist. Zack landet wieder ein Stück Müll erst im Fluss dann im Meer.

Also müsste der Spruch der Jungen lauten: „Ich werf meinen Müll nicht extra ins Meer, aber wenn ich ihn entsorge, mache ich es richtig und werfe ihn in einen Müllbehälter mit festem Deckel“.

Auch wünschte ich mir das Politiker nicht nur für den Wahlkampf die Würm aufräumen, sondern öfters Aktionen starten mit Schülern, Rentner und Studenten damit die sich  etwas körperlich verausgaben können.

In dem Sinne, jetzt weis man wie der Müll ins Meer kommt.

Tipp: Bei Hochzeiten kann man auch echte Brieftauben steigen lassen, denen tut es gut zu fliegen und sieht hübsch aus. Bei Allergie oder wenn gar nichts geht, eine Hand Reis werfen geht immer, wenn Pfarrer oder Standesamt es erlauben. Bitte vorher nachfragen.

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Pasing, Plastikfrei, Verbraucher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.