Vogelnest voll Plastik in Pasing

Natur in Pasing mit Plastik durchsetzt

Hier das Foto eines Vogelnestes einer Amsel in München-Pasing, mit eingewobenen Plastikteilen.
Die Tiere, egal ob Vögel oder Eichhörnchen holen, sich das Plastik als Nistmaterial aus  Recyclingcontainern, mit zu weiten Löchern. Da leider Pfandflaschensammler immer wieder die kreuzartig angebrachten Verschlussgummiteile abschneiden, um so besser an die Pfandflaschen zu gelangen. Ebenfalls holen die Tiere ihr Nistmaterial aus den Müllsäcken, die achtlos vor die Container geschmissen werden.

Regelmäßig werfen to-go-Kunden ihren Müll hin, wo sie gehen, oder stehen in München-Pasing. Ob in private Gärten, auf Denkmäler, in die Würm, unter Brücken oder stellen ihn auf Zäune und lachen noch dabei.

Vogelnest mitPlastik (c) Manuela Merl

Vogelnest mit Plastik (c) Manuela Merl

Das kommt dabei raus!

Falls der Recyclingcontainer voll ist, rufen Sie bitte die Nummer auf dem Container an, diese ist kostenfrei, und der Container wird noch am selben Tag geleert.
Die Natur dankt es Ihnen. Dies gilt auch für Menschen der Nachbargemeinden, die extra an die Münchner Container fahren, säckeweise ihren Müll bringen, um Müllgebühren zu sparen in ihrer eigenen Gemeinde.

Artikel zum Thema Recyclingcontainer in Pasing

Ein Monat ohne Plastik im Selbstversuch hier gehts los. 

 

Bitte nehmen Sie Ihren Müll mit nach Hause, danke!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter München, Natur, Pasing, Plastikfrei abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.