Datensammler im Internet ich sag Euch eins

Nutzerdaten ausgespäht, Datensammler …

Seit Wochen höre ich die ganze Zeit nun, man soll auf seine Daten aufpassen. Leicht gesagt! Man braucht weder raus zu gehen, noch Internet um ausspioniert zu werden. Ich beobachte oft, wie Menschen mit Notizblöcken an Häusern vorbeilaufen und die Namen abschreiben, oder in Fremden Mülltonnen gucken.

Aber liebe Leute und Datensammler ich mache es Euch heute ganz einfach, ich schreibe Euch alles, auf was Ihr für Eure Sammlung braucht, jetzt hier ohne Konservierungsstoffe:

1. Ich wurde geboren und nicht geklont.
2. Ich atme Luft also Landsäuger.
3. Habe im Kühlschrank Joghurt.
4. In meinem Stadtviertel hat es mehr als 8 Bäcker (warum auch immer).
5. Ich bin politisch interessiert.
6. Mein Fahrrad hat 2 Reifen.
7. Zum Frühstück gibt’s Margarine.
8. Wenn ich aus dem Fenster sehe, sehe ich ein Fensterbrett.
9. Ich beherberge keine lila Hasen.
10. Mein Geld investiere ich in Wissen und Nahrung.
11. Ich bekenne mich ein Mensch zu sein, dazu stehe ich mit jeder Faser meines Körpers.

So, liebe Datensammler nun dürft ich ein gläserner Mensch sein. Für weitere Infos schickt mir Eure Hirnlosen Robots oder einen Fragebogen an ….@….de

Guten Tag
Copyright www.chaosreporter.de

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Lustig, Verbraucher abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Datensammler im Internet ich sag Euch eins

  1. Ulrike sagt:

    hab mir gleich alles notiert! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.