Welcher Krapfen-typ sind Sie?


Vanillekrapfen
– Sie sind ein ruhiger und genussvoller Mensch, halten gerne an alten Traditionen fest, Sie beißen zärtlich in den Krapfen.

Schokokrapfen – Hä, Hä bei Ihnen kommt noch das Kind im Erwachsenen durch, große Bisse, und gierig mampfen sie den Krapfen, aber sie sind sehr zuverlässig.

Marmeladekrapfen – Sie lieben es mit der Marmelade rumzulutschen oder den Puderzucker erst vom Krapfen zu lecken bevor er dran glauben muss. Ich sag nur eins. „Ab unter die Dusche!“

Wodkakrapfen – Nach außen sind Sie ein harter Typ, aber innen zerbrechlich und zart, Sie sind ein wahrer Draufgänger.

Nougatkrapfen – Ein Schleckermaul erkennt man am Nougat um den Mund, sie beschäftigen sich intensiv mit diesem Hefegebäck, lutschen und Knabbern ist die Devise, sie Mäuschen!

Quittenkrapfen – Sie sind absolut Heimatverbunden und würden am liebsten jeden Tag in Tracht laufen, nur zu, solche Originale braucht das Land.

Colakrapfen – Sie sind echt ein Cooler Typ, ihnen wird auch von gar nichts schlecht, gratuliere zu dem „Saumagen“.

Glasierter Krapfen – Spielkinder lieben ihn weil er so pappig ist, und einen schon von der Verkaufstheke mit seinem Glanz anstrahlt, wie sie!

Quarkkrapfen – Hab ich sie erwischt! Zar auf die Schlanke Linie achten wollen, aber an den Feiertagen dann doch rein hauen zum Ausbau des Mittleren Rings am Körper, sie Bazi

Baileyskrapfen – Oh je, da ist wohl jemand in den 80er Jahren hängen geblieben, gute Besserung, ich hoffe die Schulterpolster drücken nicht zu arg.

Senfkrapfen – Tja, es gibt nur wenige die das Glück/Pech haben ihn zu bekommen von den Bäckern, meist für Lau….. Sie sind von der Presse, erwischt!

Text und Idee: www.chaosreporter.de
Keine Kopie, Druck oder veröffentlichung ohne Einwilligung!

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Feste und Märkte, Kochen + Küche, Lustig, Verbraucher abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Welcher Krapfen-typ sind Sie?

  1. Volker sagt:

    Naja, ich bin noch nie auf die Idee gekommen mich mit einem Krapfen zu vergleichen. Hab mich allerdings wieder erkannt :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.