Manuelas Besoffener Nuss-Kokos-Kuchen

Hier wieder eine neue Erfindung aus meiner Küche für Euch zum Nachbacken:

Manuelas besoffener Nuss-Kokos-Kuchen

Für Kinder nicht geeignet da Alkohol enthalten, wenn Sie den Kuchen dennoch für Kinder Nachbacken wollen ersetzen Sie den Alkohol durch Orangensaft!

Zutaten für 1 Kastenform:
250g Margarine oder zimmerwarme Butter
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
100g geriebene Haselnüsse
120g Kokosraspel
250g Mehl
1 Päckchen Backpulver
½ TL Zimt
2 cl Rum 40% Alkohol
1 Hand eingeweichte Rosinen (abgetropft)
Für die Form:
Margarine oder Butter zum Ausstreichen
Semmelbrösel

Für den Guss:
1 Päckchen Puderzucker
3 cl Rum

Ofen:
175°C Grad vorgeheizt,
1 Stunde Backzeit auf der mittleren Schiene

Zubereitung:
Heizen Sie als Erstes den Ofen vor.

Kuchenteig: In eine Rührschüssel Margarine, Zucker und Vanillezucker geben, rühren Sie das Ganze so lange, bis Sie den Zucker nicht mehr knirschen hören, Eier nach und nach unterrühren, verrühren Sie das alles zu einer homogenen Masse.
Nüsse und Kokosraspel zugeben, vermischen sie das Ganze. Sieben sie das Mehl und Backpulver nun auch nach und nach in den Teig, den Zimt und den Rum zu geben und mischen dies gut unter, am Schluss noch die Rosinen zugeben und vermengen.

Nun fetten Sie die Kastenform mit Butter und Semmelbrösel aus, überzählige Semmelbrösel einfach abschütteln.
Anschließend geben Sie Ihren Teig gleichmäßig in die Kastenform und stellen ihn auf ein Gitter in die mittlere Schiene Ihres Backofens.

Backzeit: 1 Stunde

Bereiten Sie nun den Guss zu, dazu nehmen Sie ein kleines Schüsselchen oder eine breitere Tasse und geben sie Puderzucker und den Rum hinein. Verrühren Sie das Ganze um mit einer Gabel oder einem Löffel nach Wahl, bis das Ganze eine leicht zähe, gleichmäßige und glänzende Masse gibt.

Holen Sie den Kuchen aus der Form, stellen Sie ihn auf eine Platte oder auf einen großen Teller und geben den Guss darüber mithilfe eines Löffels oder Pinsels.

Zur Dekoration noch ein Stückchen Schokolade oder Zimt aufstreuen in den noch nassen Guss, nun Kuchen erkalten lassen, wenn Sie widerstehen können, und wenn der Guss gut durchgetrocknet ist und der Kuchen erkaltet, ist er zum Genießen freigegeben.

Viel Spaß beim Nachbacken und schlemmen.

Nuss-Kokos-Kuchen

besoffener Nuss-Kokos-Kuchen

Gut Kuchenschleck !

Rezept und Idee Chaosreporter Manuela

Dieser Beitrag wurde unter Kochen + Küche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Manuelas Besoffener Nuss-Kokos-Kuchen

  1. Pingback: Schnelle Sourcream oder Kräutercreme zu Kartoffelspeisen - Chaosreporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.