Rezept für Pfannkuchen mit Vanillequark und Haferflockenknusper

Pfannkuchen mit Vanillequark und Haferflockenknusper, ideal für groß und klein und ganz ohne Puddingpulver und Chemie.

Pfannkuchen mit Vanillequarkfüllung und Haferflockenknusper ohne Puddingpulver

Rezept für 2 Große gefüllte oder auch 3 kleine Pfannkuchen. Möchten Sie höhere Stückzahlen einfach Zutaten erhöhen.

Zutaten für den Pfannkuchen:

  • 75 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 1 Ei
  • Prise Salz (Menge, die zwischen zwei Finger passt)
  • Fett zum Ausbacken

 

Zutaten für den Vanillequark:

  • 125 g Quark (Fettstufe, was einem beliebt)
  • 1 EL Sahne oder kleines Näpfchen Kaffeesahne
  • Ein Schuss Milch
  • 1 EL Zucker
  • Vanille gemahlen oder Mark einer Vanillestange

 

Zutaten für den Haferflockenknusper:

  • 6 EL Haferflocken (grobe)
  • Fett zum Anrösten

 

Deko / Topping:

Puderezucker

 

Zubereitung:

Bereiten Sie einen Pfannkuchenteig aus Mehl, Milch, Salz und Ei in einer Rührschüssel mit Schneebesen. Lassen Sie ihn einige Minuten stehen.

Nehmen Sie jetzt eine Schüssel, geben Sie Quark, Zucker und Vanille, Kaffeesahnebecher (oder 1 EL Sahne) hinein und rühren Sie langsam Schluck für Schluck Milch unter, bis sie die Cremigkeit der Masse haben, um dann die Pfannkuchen zu befüllen. Rühren Sie nun das Ganze sämig. Fertig ist die Füllung.

Nehmen Sie nun eine Pfanne und erwärmen Sie auf mittlere Hitze mit etwas Fett, geben Sie die Haferflocken dazu und rösten sie dabei goldgelb unter leichtem Rühren. Schütten Sie anschließend die nun knusprigen Haferflocken in ein kleines Gefäß nach Wahl.

Jetzt geht es an den Pfannkuchen.

Erwärmen Sie eine Pfanne auf mittlere Hitze. Geben Sie eine mittlere Menge Fett hinein, das hoch erhitzt werden kann. Ist das Fett warm genug (Wassertropfentest, Kochlöffeltest) nehmen Sie die Pfanne schräg nach oben mit dem Stil in die Hand und gießen etwas Pfannkuchenteig in die Pfanne. Durch drehen und schwenken der Pfanne verteilt sich die Flüssigkeit in jede Ecke der Pfanne. Nun warten Sie, bis der Pfannkuchen teilfest ist und angezogen hat, nun prüfen Sie den Pfannkuchen durch anheben, um zu sehen, ob er auf einer Seite schon Farbe hat. Wenden Sie den Pfannkuchen, wenn Ihnen die Farbe gefällt mit einem Schwung (Anfänger nehmen einen Grillwender oder Topfdeckel zu Hilfe).

Legen Sie ihren Pfannkuchen auf einen flachen Teller, geben einen breiten Streifen Vanillequark quer vom einen Ende zum anderen Ende darauf. Rollen den Pfannkuchen zusammen, geben dann etwas vom Haferknusper auf den gerollten Pfannkuchen und zum Schluss Puderzucker darüber.

Das Rezept ist weit über 40 Jahre alt und Jüngere Menschen verwenden oft Puddingpulver, aber das braucht es nicht für diese pure Leckerei.

Guten Appetit!

Diabetiker nehmen einfach Ersatzzuckersorten und Rechnen ihre BE/KE um.

Tipp:
Am nächsten Tag können Sie aus ungefüllten Pfannkuchen eine Suppe machen oder die Pfannkuchen noch mal in der Mikrowelle aufwärmen und mit Rahmschwammerl füllen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kochen + Küche abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.