Altern Verboten?

Graue Haare und die auf meinem Kopf?

In der heutigen Gesellschaft, in der die ewige Jugend gepredigt (propagiert) wird, ist es schon fast unerhört zu altern.

Eine Freundin, wie sie meint aus gehobener Gesellschaft, die mich länger nicht sah, stellte nun fest das ich langsam graue Haarsträhnen bekomme und schrie mich förmlich an „Bah, igitt, sind das graue Haare?“ Ich sagte: „Ja“, sie schnaubte wie ein wildes Tier und sagte, als sie wieder Luft bekam: „Versprich mir, beim nächsten Friseurbesuch die Haare zu färben.“
Ich sah sie an, und war erst mal platt, so wild kannte ich sie gar nicht …

Irgendwie will die Umwelt nicht, dass man altert auf natürliche Weise. Gut ich würde mich jetzt nicht als Alt bezeichnen, mit meinen 43 Jahren, aber auch nicht als Teenager. Für alles gibt es Cremes und Tinkturen, die nicht wirklich helfen. Sogar Kleidung soll einen verjüngen. Da kann ich nur den Kopf schütteln.

Eines sag ich allen, die diesen Artikel nun lesen. Ja, ich will altern, und ich bin stolz auf meine grauen Haare, da sie eine schöne Farbe bekommen. Oma und Mutter sei Dank! Nun kommen auch langsam Charakterzüge im Gesicht zum Vorschein.

Außerdem seien Sie, bitte Sie selbst!

Wozu sich für andere ändern, nur wahre Freunde akzeptieren einen, wie man wirklich ist, schießen Sie die anderen in den Wind.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, In eigener Sache abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.