Legastheniker schreiben ein Buch

Sehr verdrehte Äste ein Buch von Legasthenikern

Sehr verdrehte Äste ein Buch von Legasthenikern

Was kommt wohl heraus, wenn sich fünf Legastheniker/innen und zwei Normalschreiber/innen treffen? Genau, ein Buch! Jetzt denkt sich gleich jeder, die können doch nicht schreiben, da ist doch alles falsch! Nein, mitnichten, obwohl Legastheniker gerne und oft mit Schrift und Lesen nicht perfekt sind, haben sie doch den Verstand eines gesunden Menschen, sogar oft einen hochintelligenten Verstand, und die Texte wurden zuvor lektoriert.

„Sehr verdrehte Äste – Ein Buch von Legasthenikern für Rechtschreiber“

ist eine Sammlung von bunten Geschichten, Gedichten, Tiefgründigem und Lustigem. Die Idee für das Buch kam von Bettina Kinn, sie ist das Gesicht hinter dem Verein „Lernen HILFT e.V.“, der sich speziell um Legastheniker kümmert, und sie ist einer der beiden Herausgeber des Buches, der zweite Herausgeber ist Dr. Felix Leibrock vom „Evangelischen Bildungswerk e.V.“, der die Autoren mit Rat und Tat unterstützte und Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.
Lesen Sie im Buch, wie dies überhaupt entstehen konnte, sowie die Geschichten von Rudolfine, Christof, Sy, Thomas und Manuela Merl. Ein ideales und leicht zu lesendes Buch für jeden Lesetypus, ideal als Geschenk für Kinder und Erwachsene, zum Nachdenken und Lachen.Sie können das Buch gegen eine Schutzgebühr von 8,00 Euro beim evangelischen Bildungswerk erwerben:

Evangelisches Bildungswerk München e.V.
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München
Tel. +49 (0) 89 55 25 80-0
Fax +49 (0) 89 550 19 40
service@ebw-muenchen.de
http://www.ebw-muenchen.de

Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache, Lesen, Lustig abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Legastheniker schreiben ein Buch

  1. Buch ist seit längerem Ausverkauft! Für weitere Infos wenden Sie sich an die Mitautorin Manuela Merl http://www.schellkopf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.