Achtung Betrug! Angeblich wäre ihr Strom defekt

Betrüger in München geben sich als Stromversorger aus

Gerade in der Winterzeit häufen sich Klingelaktionen an der Haustüre durch dubiose Firmen und Betrüger. An der Türe wird geklingelt und eine Person gibt sich für den Energieversorger aus.

Lassen Sie diese Person auf keinen Fall in Ihre Wohnung!!

Mein Tipp: Sie können auch die Person vor der Haustüre gerne warten lassen und erst in Ruhe ihren Energieversorger anrufen.

Notieren Sie sich dazu einfach die Telefonnummer aus der letzten Abrechnung auf einen Zettel und legen Sie diese dann neben Ihr Telefon. Nun können Sie jederzeit per Telefon durch einen Hotlinemitarbeiter des Energieversorgers überprüfen lassen, ob ein Handwerker oder Mitarbeiter bei ihnen auch wirklich etwas zu tun hat und einen Termin hat, bevor Sie eine Person einlassen!

Dies ist mir vor Kurzem passiert:

Eine dreiste Masche ist Ihnen vorgaukeln zu wollen, dass etwas an Ihrem Strom defekt wäre. Glauben Sie dies auf keinen Fall!
Auf meine Rückfrage, was denn genau kaputt wäre, erläuterte die Dame, dies könne sie mir nur sagen, wenn sie eingelassen würde.

An dieser Stelle wird das Ganze schon unseriös.

Im Normalfall meldet sich der Energieversorger normal an oder der Vermieter teilt ihnen mit, dass Arbeiten bei ihnen sind. Handwerker haben auch immer einen Ausweis dabei.
Besonders auffällig war in diesem Falle die Kleidung der Dame. Mit Handtäschchen, lackierten Fingernägeln in Abendrobe und Halskette und wollte in diesem Aufzug arbeiten.

Seien Sie misstrauisch! Seien Sie vorsichtig!

Rufen Sie hinterher, auch wenn Sie nur angesprochen werden, noch bei ihrem Stromversorger an, er ist dankbar um jeden Hinweis, damit dieses Treiben ein Ende hat.

Sprechen Sie auch mit Nachbarn und warnen Sie behinderte und auch ältere Menschen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Verbraucher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.