Fledermaus zugeflogen in München-Pasing

Fledermaus

Fledermaus zugeflogen in München-Pasing

Eines schönen Herbsttages verirrte sich bei uns im Hausflur eine kleine Fledermaus, sie war sehr sehr klein und ein wirklich kleiner Kuschelknäul.
Erst dachten wir das die Kleine, von selbst den Weg wieder durchs Fenster hinaus findet, aber am nächsten Morgen war sie an genau der gleichen Stelle gehangen. Die Nachbarn wollten sie mit einem Besen erschlagen, ich protestierte, und sagte ich kümmere mich um das Tierchen.

Die Fledermaus muss gerettet werden das wusste ich!

Also, was tun? Gut das es heut zutage das Internet gibt und man schnell den richtigen Ansprechpartner fand, so rief ich beim NABU – Naturschutzbund Deutschland e. V. an. Dort wurde ich mit einer Dame verbunden, die meinte, ich solle die Fledermaus selbst von der Wand abnehmen und wieder aussetzen. Tja dachte ich mir, da ich weis das ich gerne mal zu viel Kraft in den Händen habe, bat ich darum jemanden zu schicken der das Fledermäuslein von der Wand holt.
2 Stunden später kam eine ehrenamtliche Mitarbeiterin und ausgebildete Tierärztin, die die Fledermaus abnahm. Sie erklärte mir genau das Tier und zeigte mir die langen Flügel. Die Ärztin erklärte, dass es sich bei dem Tier um ein Mädel handelt und bei uns in der Gegend sehr viele Fledermäuse im Pasinger Stadtpark sind. Sie vermutet, dass sie sich einfach nur verflogen hat, da das Tier noch jung und nicht so erfahren sei. Die Fledermaus wurde noch von der Dame gefüttert und wir packten die Fledermaus gemeinsam in einen
Karton mit Luftlöchern, wo sie schlafen sollte, bis ich sie abends mit meinem Verlobten aussetzen sollte, in der nähe eines Fledermausbaumes. Ich gab der Dame noch eine Spende für ihre Mühe.
Den Karton stellte ich in ein Zimmer und zog die Vorhänge zu und drehte die Heizung aus, damit es der Kleinen nicht zu heiß wurde. Ich redete mit ihr liebevoll, und jedes Mal wenn ich das Zimmer verlassen wollte, zappelte sie im Karton umher, aber ich kann ja nicht die ganze Zeit, 4 Stunden, bis es Dunkel wird, die Hand auf dem Karton lassen, wenn sie schläft.
Kurzum fiel mir ein das ich doch noch einen Gegenstand hatte der Ähnlichkeit mit einer
Hand hatte, und legte diesen oben vorsichtig auf eine Ecke des Kartons, damit die Fledermaus meinte ich, sei da, und schlich mich dann weg in ein anderes Zimmer, entweder kannte sie Menschen oder ich warf einen angenehmen Schatten auf den Karton?
Egal, jedenfalls pennte die Kleine ein und ratzte vor sich hin.
Mein Verlobter wollte abends mit mir gemeinsam das Tier aussetzen, nach dem es ausgeschlafen hatte, kurz bevor er kam und es superleise in der Wohnung war, musste natürlich ein Nachbar anrufen, und die Fledermaus wachte ruckartig auf in ihrem Karton.  Klar ging es dann zur Sache, sie zappelte und wollte raus, da es inzwischen richtig Dunkel wurde.
Ich redete wieder mit dem Tier und es beruhigte sich ein wenig. Nach einem kleinen Abendessen gingen wir mit dem Karton in den Pasinger Stadtpark. Wir wussten, wo sich Fledermausbäume befinden, und setzten den Karton in eine Astgabel in der Nähe. Als wir dabei standen, traute sich die kleine Fledermaus nicht aus dem Karton, und sah uns ruhig an. Damit sie vielleicht doch aus dem Karton ging, gingen wir einfach im Park spazieren, für einige Minuten, und in der Zeit machte sich „Mausi“ auf in den Nachthimmel Pasings.

Also Mausi, machs gut!

 

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Pasing, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Fledermaus zugeflogen in München-Pasing

  1. Pingback: Wien Flitterwochen 2006 bei Eis und Schnee - Chaosreporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.