Kloster Sankt Ottilien

2003-07-st-ottilien-01In meinen Kindertagen wanderte ich viel mit meinen Eltern, auch dieses Mal wollte ich dies wieder tun, anstelle meiner Mutter kam dafür mein Freund mit. Das Kloster Sankt Ottilien ist von München her bestens mit der S-Bahn zu erreichen, aussteigen mussten wir am S-Bahnhalt Geltendorf, um dann auf Wegen zwischen Gerstefeldern hindurch zu wandern. Die Wegstrecke beträgt 20 Minuten und geht immer eben dahin.
Wenn sie nicht mit den Öffentlichen kommen, können von München aus auf der A 96, oder mit der Bahn Haltestelle St. Ottilien hier her gelangen.

Im Kloster leben die Missionsbenediktiner, ihre Aufgabe ist die Unterstützung missionarischer Klöster auf unserem Erdenball. Man kümmert sich auch um Klostergärten und der Heilkräuterkunde.
Weitestgehend versorgen sich die Mönche dort selbst, und so kann man auch den Fischteich und die Obstbäume und liebevoll gepflegte Gärten bewundern. Umgeben von wunderbarer Natur, gibt es ringsherum Wanderwege, die Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden können.
In der Gaststätte beim Kloster sollten Sie unbedingt haltmachen und einkehren, das Essen dort ist ein wahres Gedicht !!!

Das erste Mal war ich am Tag meiner Kommunion in Sankt Ottilien. Wir machten damals einen Ausflug dort hin. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, an die kratzige Strumpfhose und als ich Kühe streichelte im Stall des Klosters. Ich habe sehr sehr schöne Erinnerungen an die Mönche, sie sind immer sehr freundlich und der eine oder andere hat auch mal Zeit zwischen seiner Arbeit für einen kleinen Plausch.

Als wir diesmal im Sommer dort waren bekamen wir zum Glück noch ein Stück von dem berühmten heißen Hausgemachten Käsekuchen. Pst! Nicht weitersagen, wir sind ja hier unter uns der ist schon sehr nah am Himmel dran.

Sankt Ottilien ist ein Erlebnis für Jung und Alt, ob Missionsmuseum oder Kirche erkunden Sie die wunderschöne Gegend.

Mehr Infos unter www.erzabtei.de

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.