Führerschein weg – Einsicht lässt auf sich warten….

Tempokontrolle hier ohne Erfolg leider …

Letzte Woche begegnete ich einem Mann, der normal ein sehr aktives Verkehrsmitglied ist und einen Führerschein hatte. So war dieser Mensch ein höflicher, sehr gebildeter Mensch und gut gekleidet nur im Umgang mit seinem Automobil auf der Straße fehlte ihm doch jegliches Verständnis. Der Mann, der in der Nähe einer bayrischen Sehenswürdigkeit im Umland von München wohnt, beschwerte sich das er nun in einer einfachen S-Bahn fahren müsse, obwohl er doch besseres gewohnt sei, seine Limousine. Auf Nachfrage, warum denn dass so sei, entgegnete er mir, dass sein Führerschein derzeit Pause mache, da er ein Wiederholungstäter ist in Sachen Raserei. Er selbst sehe, dass Ganze nicht ein, denn schließlich werde, er immer an der gleichen Stelle geblitzt. Bei der Fahrt zu seiner Freundin stelle er immer den Tempomat auf 100 km/h ein, das sei sehr bequem und man müsse sich um nichts kümmern. Doch immer wieder von Zeit zu Zeit wird an einer bestimmten Stelle geblitzt. Es störe ihn das an dieser Stelle dann immer „80 km/h“ bei Polizeikontrollen sei, und genau, wenn er bester Laune ist, wird er erwischt, obwohl sonst hier immer 100 angezeigt wären. So seien schon einige Brieflein mit Zahlungsaufforderungen gekommen, die er brav bezahlte. Immer wieder … Irgendwann hat man den Führerschein eingezogen und nun muss er brav mit den öffentlichen für einige Zeit fahren. Seiner Meinung nach brauche der Staat Geld und es sei ja sowieso Unsinn an genau dieser Stelle immer zu kontrollieren, und er habe ja noch keinen Unfall gebaut. Auch wenn er seinen Führerschein wieder habe werde er weiter 100 km/h fahren genau an der Stelle, er gebe nicht nach.

Einsicht kommt oft erst, wenn es zu spät ist! Kontrollen sind wichtig und nützlich, auch wenn sie einem in dem Moment nervig erscheinen, wenn man einen Termin hat oder auf dem Sprung ist. Auch sollte man auf die Verkehrsschilder achten und nicht nur den Tempomat anmachen, der dann alles regelt, wer weiß was der Fahrer sonst tut, außer sich auf den Verkehr zu konsentieren? Also, Augen auf beim Fahren, und die Geschwindigkeit anpassen. Damit schützen Sie sich und die anderen Verkehrsteilnehmer.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.