Ein Spaziergang durch München Neuhausen – Gern

Heute möchte ich Sie einladen zu einem kleinen Spaziergang durch das wunderschöne Neuhausen/Gern und wenn Sie weiter laufen wollen bis Nymphenburg.

Wir starten am Rotkreuzplatz dem pulsierenden Herzen Neuhausens, hier ist auch der Verkehrsknotenpunkt Neuhausens an dem Bus, Tram, und U-Bahn sich ein Stelldichein geben. Hier beginnt unser Spaziergang.

Am Rotkreuzplatz findet donnerstags meist der Markt statt, bei dem Sie allen lukullischen Genüssen erliegen können, ob Käse, Fisch, Brot oder anderen leckeren Dingen, ideal um sich hier die Brotzeit für unterwegs mitzunehmen. Öffnungszeiten finden Sie im Internet.

Laufen Sie vom Rotkreuzplatz am Rotkreuzkrankenhaus der Nymphenburgerstraße entlang vorbei am historischen Trambahnhäusl (Haltestelle Neuhausen) Ecke Waisenhausstr., nun sehen Sie auf der gegenüberliegenden Seite den „Grünwaldpark“ mit Bänken zum Ausruhen oder Spielmöglichkeiten für die Kinder, vom Klettergerüst, Sandkasten über Tischtennisplatten und Basketballkorb ist hier alles vorhanden. Sie folgen aber weiter rechter Hand der Waisenhausstraße. Das Haus Nr. 4, wo sich heute die Architektenkammer sich befindet, war früher der Postpräsident untergebracht und auch unter dem Namen „Postvilla“ oder „Präsidentenvilla“ bei den Postlern bekannt. Laufen Sie weiter bis Haus Nr. 20 hier, steht das Waisenhaus, das schon vielen Kindern ein schönes Zuhause gab in rauen Zeiten.

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

An der Kreuzung überqueren Sie die Straße zur Nördlichen Auffahrtsallee und sehen am Ende des Nymphenburger Kanals ein Gebäude, der Brunnenanlage Hubertusbrunnen, hier sitzen gerne junge Menschen und sonnen sich oder lesen Zeitung. Laufen Sie dem Kanal entlang der Nördlichen Auffahrtsallee, nun können Sie wenn Sie nur eine kleine Strecke gehen wollen wieder Richtung Rotkreuzplatz gehen durch den Grünwaldpark in dem Sie über die kleine Brücke gegenüber des Hubertusbrunnens gehen und von der Südliche Auffahrtsallee dann in die Nymphenburgerstraße gehen in eine der leckeren Eisdielen am Rotkreuzplatz oder Sie gehen weiter der Nördlichen Auffahrtsallee Richtung Nymphenburger Park einfach gerade aus. Überqueren Sie die Brücke (Notburgastr. Hier Tram wieder stadteinwärts möglich Richtung Hauptbahnhof) und laufen nun am Kanal weiter mit Blickrichtung zum Schloss.

In Nymphenburg können Sie nun entweder den Park sich in Ruhe ansehen, die kleinen Burgen und Schlösschen im Park erkunden, oder einen Café genießen im Palmengarten. Sie haben auch die Möglichkeit  sich das Museum Mensch und Natur (Achtung montags geschlossen!) anzusehen was ich für sehr empfehlenswert halte, da es für Kinder und Erwachsene viel Wissenswertes zeigt. Ein Museum das gar nicht trocken ist, sondern zum Mitmachen an einigen Stationen auffordert, folgen Sie hier einfach der Nördlichen Auffahrtsallee und auf der rechten Seite finden Sie das Museum vor den Toren zum Schloss. Aber auch das Marstallmuseum sei erwähnt im anderen Flügel Nymphenburgs an der Südlichen Auffahrtsallee quasi linke Seite vor den Toren zum Schloss.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Flanieren durch Neuhausen/Gern/Nymphenburg für mich die schönste Ecke Münchens, mit Menschen aller Schichten und Farben 🙂 .

Weitere Infos zum Schloss finden Sie hier.

Infos zum Museum Mensch und Natur hier.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, München, Spaziergang abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.