Blutenburg ein Spaziergang von Pasing aus


In München wimmelt es nicht nur vor Stahlbeton und Shoppingtempeln, die, die Stadt immer mehr entstellen. Nein, es gibt auch noch schöne Flecken, die nicht überrannt sind, wie der Weg vom Pasinger Bahnhof zum Schloß Blutenburg.

Gehen Sie einfach vom Pasinger Bahnhof vorbei an der NUP Pasing (Nordumgehung) und weiter die Kaflerstraße hinunter, bis eine kleine Steinbrücke auftaucht. Dort sehen Sie  einen kleinen Weg an der Würm entlang, wo Fußgänger und Radfahrer sich den Weg teilen. Man ist nun mitten in der Stadt aber weit weg vom Trubel, um auszuruhen.

Gehen Sie nun gemütlich immer der Würm nach, Richtung Norden, vorbei an Sauerstoff spendenden Bäumen ob Weiden, Eichen, Fledermausbäumen u.u.u. ein kleiner Spielplatz für die Kleinsten ist auf dem Weg zur Blutenburg vorhanden wie eine kleine Einkehrmöglichkeit in der Blutenburg.

In gut 20 Minuten im Schlendergang kommen Sie an der Blutenburg an, wo Bänke einladen um die Seele baumeln lassen. In der Blutenburg sind oft im Innenhof wie auch in den Räumen der Blutenburg Veranstaltungen, ob Musik, Märkte. Ab und zu sieht man auch Brautpaare die sich vor der Burg fotografieren lassen.

Mehr Infos zur Burg selbst finden Sie hier.

Nur ein Tipp, vermeiden Sie den Weg zu gehen an Neujahr sie werden sonst durchgeschoben. Hunde laufen leider auch oft ohne Leine. Vorsicht vor Rädern, die auf dem späteren reinen Fußgängerweg umherfahren.

Dieser Beitrag wurde unter München, Spaziergang abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.