Jacobs Krönung 3 in 1 – Versus – frischer Cappuccino

Wer hat die Nase vorne? Jakobs Krönung 3 in 1 oder Siebträgermaschine?

Am 29.10. erhielt ich Post von Jacobs Krönung 3 in 1, im Brief stand etwas von einem Dankeschön für die Treue, einem Gewinnspiel und einem Stick mit Pulver für Jacobs 3 in 1, ich muss dazu sagen ich beteilige mich generell nicht an Gewinnspielen. Wenn das Stäbchen mit dem braunen Kultgetränk schon mal im Haus ist, könnte ich es mit meinem Kaffee meines Mannes vergleichen. Um einen direkten Vergleich zu haben, machten mein Mann und ich ein Kaffeeduell. Um fair zu bewerten, starteten wir zeitgleich unter gleichen Bedingungen.

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

Schnelligkeit: Da hat Jacobs die Nase klar vorne. Mein Mann musste erst seine Bohnen in der Mühle malen, und seine Siebträgermaschine aufheizen.

Aussehen: Hier verliert Jacobs, da mir der Kaffee etwas dünn vorkam. Vielleicht liegt es daran das man in der Espressomaschine für eine Tasse 7 g Bohnenpulver verwendet. Im Stick befanden sich bei 18 g Getränkepulver Gesamteinwaage, 8 % löslicher Bohnenkaffee das entspricht ca. 1,44 g tatsächlichen Bohnenpulvers.

Süße: Wurde nicht bewertet, da jeder seinen eigenen Geschmack hat, der Stick hat laut Angabe auf der Packung 54 % Zucker und zusätzlich Glucosesirup.

Geschmack: Ich habe schon bessere Kaffees, aber auch schlechtere Kaffees getrunken, um den Kaffee aus dem Stick etwas aufzupimpen, könnte man noch etwas Kakaopulver zugeben oder Zimt, um den Geschmack abzurunden.

Preis: Günstig ist keine der beiden Varianten, wenn man nur eine Tasse trinkt, man müsste dies über einen längeren Zeitraum berechnen, da die Espressomaschine einen sehr hohen Anschaffungswert hat, und auch Jacobs 3 in 1 vom Preis auch bei den Getränkepulvern im Mittelfeld liegt, aber wenn man die Getränke über Jahre berechnen würde, wäre die Espressomaschine auch die vielleicht günstige Variante, wer weiß?

Fazit: Ich sage es ehrlich ohne Umschweife, wenn es schnell gehen muss unterwegs, ob auf dem Berg oder beim Zelten ist, Jacobs 3 in 1 eine gute Lösung. Wer aber Zeit hat und ein nahrhaftes Getränk haben will, sollte sich lieber an den Klassiker aus der echten Espressomaschine halten, der Geschmack ist definitiv nicht vergleichbar!

Kaufen: Ich nicht, da ich nicht gesund bin und daher das Produkt für mich nicht infrage kommt. Aber es ist ein schönes bequemes Produkt, das optisch schön daher kommt und dem Zeitgeist heutzutage entspricht. Raten würde ich aber eher zum klassischen Kaffee von Jacobs Krönung, da kann der Besuch dann auch wählen, ob er seinen Kaffee mit Zucker oder ohne Trinken will und preislich ist das klassische Pfund Filterkaffee auch um 8 Cent pro Tasse niedriger als das 3 in 1 Pulver. Wie gesagt für unterwegs ist das Produkt ideal.

Dieser Beitrag wurde unter Alltag, In eigener Sache, Kochen + Küche, Selbstversuch, Verbraucher abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.