Klebefallen für Kalorien lästige Kalorien

Und Hosenknopf schon geflogen? Kalorien und Scanner?

Juhu, Weihnachtsstress ist vorbei und die Geschenke sind verteilt, dass letzte Kekskrümelchen gegessen, trotz, dass es sich noch mit allem wehrte, was es hatte.

Irgendwie ist es schon komisch, Weihnachten isst jeder ohne Plan und Ziel und im Januar kneifen im ganzen Bekannten- und Freundeskreis die Hosen. Mich eingeschlossen, obwohl ich keinerlei Plätzchen esse, ich habe es dafür mehr mit Käse … Lecker! Das Fett muss weg, anders geht es nicht. Ich für mich habe nun beschlossen, den bösen Kalorienbiestern den Kampf anzusagen. Wieder mehr draußen für meine Leser zu unternehmen, ob allein oder mit Freunden.

Dominosteine im September

Dominosteine im September

Die Kalorienbiester sind schon gefürchtete Tierchen, kommen nur zum Vorschein, wenn man sie gerade nicht brauchen kann, am Liebsten würde ich sie an einer Hotelrezeption abgeben wie einen Zimmerschlüssel und einfach absichtlich vergessen wieder abholen. Wie wäre folgende Idee?
Ein schönes Versteigerungspaket machen und im Angebotstext schreiben: „Leicht gebrauchte aber gut erhaltene Kalorien, farbecht, ohne Glutamat und chemische Zusätze. Lieferung frei Haus, Garantie 14 Tage, vom Umtausch ausgeschlossen, weil Hygieneartikel.“

Dabei denke ich mir, am besten wäre es, wenn ein schlauer Mensch eine Klebefalle für Kalorien erfinden würde. Einfach durch einen Menschenscanner wie am Flughafen gehen und die Kalorien bleiben simpel an diesem Gerät drankleben! Jepp! Da könnte doch die Politik investieren! Und ich melde es gleich zum Patent an!

Bitte aber nun kein falsches Bild von mir, ich selber habe Normalgewicht, muss nicht abnehmen aber jeder in meiner Umgebung jammert also mach ich mit schreib diesen Text und bleib im Trend! 😉

Also werden Sie nun zum Trendsetter und jammern Sie mit, aber machen Sie keinen Abnehm-Wahnsinn mit, das ist Unsinn, schlemmen Sie lieber, was das Zeug hält, essen Sie einfach mehr Obst und Gemüse weniger Fertignahrung und weniger Süßes. Mehr Bewegung schadet auch keinem, man lebt nur einmal. Ein bisschen mehr auf den Rippen schadet auch nicht, so haut es einen auch nicht gleich um, wenn man, länger krank sein sollte.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.