Karottengemüse mit Sauerrahm und Knoblauch

Heute öffne ich mal unser Schellkopf Familien Kochbuch, hier eines der schnellen Gemüserezepte, das einfach und lecker nach zukochen ist.

Zutaten für das Karottengemüse:

1 Bund Karotten
1 -2 Stängel Petersilie
Brüherest
1 EL Sauerrahm (billiger als Creme fraiche fast das gleiche)
Salz, Pfeffer, Prise Knoblauch (oder auch nicht)
Maismehl (Maizena, Stärkemehl)
Butterflocke

Zubereitung:

Karotten waschen, schälen in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, klein schneiden nach Gusto. Karottenscheiben in einen Topf geben, mit Brüherest und kaltem Wasser leicht die Karotten bedenken. Petersilie zugeben und Gewürze, 1 Knoblauchzehe klein würfeln. (Falls jemand nicht auf Knoblauch beißen will, diesen nur am Topfrand reiben so überträgt es ebenfalls den Geschmack). Butterflocke oben drauf.
Zugedeckt im Topf je nach Menge 20 – 25 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.

Nun den Deckel abnehmen, den Herd etwas runterdrehen. In eine Tasse einen gehäuften Teelöffel Stärkemehl geben mit einem kleinen Schuss kaltem Wasser vermengen. Nun die milchige Flüssigkeit in die kochenden Karotten unter ständigem Rühren geben. Aufkochen lassen, bis das Gemüse etwas dicklicher wird, ist es noch nicht dick genug noch mal den Vorgang mit Maismehl bis zur gewünschten Dicke wiederholen. Nun soll das Gemüse nicht mehr kochen nur simmen, passt die Dicke, den Sauerrahm unter die Karotten geben und verrühren. Je nach Cremigkeit kann man noch einen Löffel zu geben oder auch nicht. Das Ganze nur simmen lassen nicht aufkochen. Sonst flockt der Sauerrahm auf.

Tipp, wenn Kinder den Sauerrahm nicht mögen, einfach eine Prise Zucker mit in die Karotten geben.

Gemüse gut 3 Tage je nach kälte haltbar. Aufwärmen möglich.

Dieser Beitrag wurde unter Kochen + Küche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.