Lebkuchen im Sommer

Dominosteine im September

Dominosteine im September

Warum keine Lebkuchen im Sommer?

Immer wieder sehen mich Verkäufer an wie Osterhasen auf Valium, wenn ich sie nach Weihnachtssachen im Sommer frage, aber das ist nicht um die Leute zu ärgern, sondern einfach, weil ich die Sachen benötige, um sie dann weiter zu versenden oder zum Bebasteln. Einige Kunden die, diese Nachfrage im Laden mithörten waren gleich erbost gestern „Ja, wo kommen wir, da hin?“ die andere entgegnete „So etwas gehört Verboten!“, ohne mich zu fragen warum und wieso.

Frech, wie ich bin, sagte ich:
Ich brauche ich die Dinge um sie weiter zu verarbeiten. Ab und zu mache ich dann gerne einen Einwurf. Erdbeeren kauft ihr ja auch im Januar oder Trauben im März, wo sie gar nicht bei uns wachsen, und dabei noch das Klima durch ihren Transport belasten?
Auch benötigen einige der Deutschen ihre Lebkuchen schon mind. 8 – 10 Wochen vor Weihnachten, damit sie ihre Angehörigen damit in Übersee versorgen können. Weihnachtspäckchen im Februar in Alaska zu erhalten wäre ja auch doof oder?

Auf der anderen Seite stelle ich mir das lustig vor, wenn ein einzelner Demonstrant sich vor ein Kekswerk stellen würde oder einen Lebkuchenbäcker und mit einem Plakat demonstrieren würde, um die Förderbänder und Ofen zu stoppen …

Bei uns müssen halt immer alle nörgeln, sonst sind sie nicht zufrieden mit sich selbst. Anstatt das sie sich freuen würden das sie hier so eine schöne Vielfalt an Lebensmitteln und eine tolle Lebensqualität haben, die andere gar nicht kennen geschweige denn Osterhasen aus Schokolade oder Lebkuchen …

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kochen + Küche, Verbraucher abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Lebkuchen im Sommer

  1. camkar sagt:

    Hallo Ela,
    Dein Artikel trifft es! Es ist doch schön und wir dürfen froh sein, dass wir alles so ohne Weiteres kaufen können und dürfen. Warum nicht über Lebkuchen hinweg gucken, wenn ich sie nicht brauche. Es gibt so vieles in den Läden zu sehen, das ich nicht benötige. Wenn ich mich über alles, was ich in Läden sehe und nicht brauche, ärgern wollte, da hätte ich viel zu tun.
    Liebe Grüße
    camkar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.