Weßlinger See

Weßlinger See 2003

Weßlinger See Badeabschnitt

Dieser Herbst war einfach wunderbar warm zum Wandern und um Ausflüge ins Münchner Umland zu machen. Eines unserer Ziele war dieses Jahr der Ort Weßling mit seinem bekannten See. Der Weßlinger See ist sehr gut erreichbar mit dem öffentlichen Nahverkehr. Ich empfehle Ihnen die S-Bahn von München aus, es sind nur ein paar Gehminuten vom Bahnhof direkt zum See.

Weßling ist ein wertvolles Erholungsgebiet und Kleinod für Ausflügler und Künstler. Einige der bedeutendsten Künstler haben sich hier niedergelassen und stellen ihre Werke öffentlich aus.
Mitten im bayerischen Fünfseenland liegt der Weßlinger See zwischen Oberpfaffenhofen und dem Wörthsee. Der See selbst ist 600 Meter lang und um ihn verläuft ein Rundweg von 3 km länge, ein kleiner feiner Spaziergang auf dem sie Natur genießen können.

Hier am See, kann man in der früh ab und zu einen Angler sehen, aber auch Badegäste die am Kiosk um Eis anstehen, und manche fahren hier lieber in gemütlicher Runde um den See. Eine Schifffahrt gibt es auf diesem See nicht, aber es gehen von hier zahlreiche Wanderwege ins Umland, die Sie unbedingt erwandern sollten.

Wir kehrten in das gemütliche Café direkt am See ein nach dem wir den Rundweg erwanderten und ein paar Fotos machten. Irgendwann möchte ich gerne meine Malutensilien einpacken und mich einen Nachmittag an den Weßlinger See setzen, wie es bestimmt schon Hunderte Maler vor mir getan haben. Das Café kenne ich schon über 30 Jahre, und immer noch liebe ich es.

Inspiration pur!

Mehr Infos unter http://www.5seenland.info

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.